Mit dem zweiten Bauabschnitt unseres Nahwärmenetzes werden nun weitere Gebäude mit CO²-neutraler Energie versorgt.

Die Leitung führt von der Grund- und Mittelschule über die Josef-Wiesner- und Bergstraße, durch die Schlossstraße bis in die Goethestraße. Dort wurde eine neue Wärmezentrale errichtet, von der aus u.a. auch die neuen Gebäude des Gymnasiums Scheinfeld sowie des BSZ mit Wärme versorgt werden.

Die Gesamtkosten des zweiten Bauabschnitts belaufen sich auf ca. 900.000 €. Durch die Förderung aus dem Umweltprogramm der KfW konnten die Stadtwerke Scheinfeld das Projekt "Nahwärmenetz BA II" verwirklichen. Die Stadt Scheinfeld mit den Stadtwerken erhalten aus dem KfW-Programm "erneuerbare Energien (271)" zweckgebundene Kredite in Höhe von 300.000 €. Dabei werden zur Darlehenstilgung öffentliche Mittel in Höhe von ca. 92.000 € von der KfW zur Verfügung gestellt.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.