Neue Fassade – alte Mieter!

Im Spätsommer 2018 begannen die Umbauarbeiten an der in die Jahre gekommenen Beton-Fassade des Scheinfelder Hallenbades. Der Termin ergab sich aus Rücksicht auf die in Mauerspalten brütenden Mauersegler: Erst als der letzte Jungvogel seine Reise in Richtung Süden angetreten hatte, konnte ein Gerüst gestellt und mit den Arbeiten begonnen werden.

Die energetische Sanierung umfasste auch den Austausch der teilweise undichten und blinden Fenster in Schwimm- und Turnhalle. Weiterhin wurde die Fassade gedämmt und der Hallenbad-Eingang behindertengerecht verlegt.

In Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes wurde schließlich ein Konzept erarbeitet, um der in der nach Süd-West ausgerichteten Fassade ansässigen Mauersegler-Kolonie nach deren Rückkehr wieder Brutstätten anbieten zu können. Für die gezählten zehn Brutpaare wurden nun 20 Nistkästen in die neue Fassade eingebaut. Es ist also noch Platz für weitere Mauersegler-Familien.

Die Kosten im mittleren fünfstelligen Bereich für die Einflug-Löcher, Kästen und die Anbringung tragen die Stadtwerke Scheinfeld. Entsprechend groß war jetzt die Freude, als beobachtet werden konnte, dass die neuen Unterkünfte von den „alten Mietern“ auch angenommen werden!

Gut zu erkennen sind die Einfluglöcher der neuen Nistkästen unterhalb der Turnhallenfenster (oben)

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.