Wasser ist ein kostbares Gut! Mit einfachen Mitteln können Sie Ihren Verbrauch senken und dabei auch noch Ihren Geldbeutel schonen!

 

Nutzen sie Ihre Energie bewusst und vermeiden Sie unnötigen Energie- und Ressourcenverbrauch.

 

Waschmaschine

  • Sammeln Sie die Wäsche und waschen Sie erst, wenn Ihre Maschine voll ausgelastet ist.
  • Setzen Sie die Vorwäsche nur bei stark verschmutzter Wäsche ein.
  • Nutzen Sie die Energiesparprogramme. Normal verschmutzte Wäsche wird schon bei 60 Grad Celsius statt bei 95 Grad Celsius, oder bei 40 statt bei 60 Grad Celsius sauber!
  • Wenden Sie die ½-Sparprogramme nur in Ausnahmefällen an; denn das ½-Programm ist pro kg Wäsche teurer als eine volle Beladung der Maschine.

 

Warmwassergeräte

  • Duschen Sie lieber, anstatt ein Vollbad zunehmen. Es wird ein Drittel weniger Wasser und Energie benötigt.
  • Lassen Sie den Warmwasserbereiter in Verbrauchsnähe montieren (kurze Leitungswege bedeuten geringeren Wärmeverlust).
  • Isolieren Sie die Warmwasserleitungen.

 

Geschirrspülmaschine

  • Spülen Sie Ihr Geschirr nicht unter fließend warmen Wasser.
  • Spülen Sie Ihr Geschirr nicht von Hand vor.
  • Verwenden Sie bei starker Verschmutzung ein Vorspülprogramm zum Abspülen der Speisereste, um ein antrocknen zu verhindern.
  • Sammeln Sie das Geschirr bis zu maximalen Beladung Ihrer Maschine.

 

Weitere Informationen zum sparsamen Umgang mit Wasser bekommen Sie auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung im VKU.